Bäckereifachverkäufer [m/w]

Was Dich in Deiner Ausbildung erwartet:

Im Sommer haben wir von unserem Kultusminister Grant Hendrik Tonne die "Niedersächsische Auszeichnung für besonders verlässliche Ausbildung 2018" in der Kategorie "Handwerk" überreicht bekommen. Darauf sind wir stolz und bleiben auch in Zukunft diesem Weg treu, darauf können sich unsere Auszubildenden verlassen.

 

Ausbildungsdauer

  • 3 Jahre mit Haupt- oder Realschulabschluss
  • 2 Jahre mit Fachhochschulreife, bzw. Abitur

Was Dich in Deiner Ausbildung erwartet

  • Freundlichkeit und Kompetenz - Als Bäckereifachverkäufer/in ist es besonders wichtig, dass du ein freundliches Auftreten hast und gerne mit den Kunden in Kontakt stehst. Du kannst sie sachkundig beraten und lässt dich auch bei Problemen nicht aus der Ruhe bringen.
  • Kunden beraten und jede Situation meistern - Deine tägliche Aufgabe ist es, Kunden zu beraten. Etwa wenn sie nicht sicher wissen, was sie kaufen möchten. Bei einer Lebensmittel-Allergie kannst Du die richtige Empfehlung geben. Und wenn ein Kunde gerne etwas mit Sauerteig hätte, zeigst Du ihm die Auswahl an Möglichkeiten. Du bleibst immer freundlich und hilfst Kunden bei Fragen gerne weiter. Du bleibst auch in schwierigen Situationen ruhig und löst Probleme selbstsicher. Mit gekonnten Informations- und Kommunikationstechniken findest Du immer die richtigen Worte.

  • Zubereiten von Snacks und mehr - Warme und kalte Snacks, wirst Du auch zubereiten, appetitlich anrichten und dem Kunden servieren. Alles, was Du dazu wissen musst, lernst Du natürlich in deiner Ausbildung bei uns. Du lernst den Umgang mit der Profi-Kaffeemaschine und dem Ladenbackofen.

  • Präsentieren und Anrichten - Du weißt, wie du die Backwaren anrichten musst, damit sie noch ansprechender aussehen. Die Präsentation hat natürlich einen großen Einfluss auf den Verkauf. Du sorgst immer dafür, dass alles lecker und ansprechend aussieht und die Theke stets gut gefüllt ist.

  • Planen und organisieren - Ob es nun der Tagesablauf im Laden ist, die Wochenplanung im Team, eine Torte für eine Hochzeit, ein Catering bei einem Firmenjubiläum oder Verkaufsaktionen – alles muss richtig geplant und durchgeführt werden. Dein Ausbildungberuf verlangt Dir ein hohes Maß an Planung und Organistaion ab.

Der Beruf des Bäckerfachverkäufers [m/w] ist viel mehr als nur das rüberreichen von Brötchen. Wer einen vielfältigen Berufsalltag haben möchte ist bei uns als angehende/r Bäckereifachverkäufer [m/w] bestens aufgehoben.

Ausbildungsbeginn

ist am 01.08.2019

Ausbildungsvergütung

gültig ab 01.08.2019:

  • 1. Ausbildungsjahr: 615,- Euro monatlich brutto
  • 2. Ausbildungsjahr: 700,- Euro monatlich brutto
  • 3. Ausbildungsjahr: 820,- Euro monatlich brutto

Wir bezahlen jede geleistete Minute und alle evtl. anfallende Über- oder Sonntagsstunden.

Was wir "on top" bieten

  • Regelmäßige Schulungen und eine intensive Prüfungsvorbereitung
  • Personalrabatt, z. B. 50% auf Brot und Brötchen, 85% auf Heißgetränke
  • Weihnachtsgeld ab dem 2. Ausbildungsjahr
  • Für jede "1" auf dem Schulzeugnis gibt es einen einmaligen Bonus von 50,- Euro und weil nicht jeder der Ober-Überflieger ist, gibt es für eine "2" auf dem Schulzeugnis einen einmaligen Bonus von 25,- Euro für alle Überflieger.
  • Im 1. Ausbildungsjahr zwei Berufsschultage, drei Arbeitstage und ein freier Tag pro Woche. Im 2. und 3. Ausbildungsjahr ein Berufsschultag, vier Arbeitstage und ein freier Tag pro Woche. Ihr habt eine 5-Tage-Arbeitswoche!
  • Übernahme nach der Ausbildung bei guten Prüfungsleistungen.

Eine bitte an alle interessierten Jugendlichen, besucht auf alle Fälle die Seiten Back Dir Deine Zukunft!

Bewirb Dich hier für ein Praktikum als Bäckereifachverkäufer [m/w].

Bewerbungsunterlagen per Post oder per Mail bitte an:

Richter Altstadtbäcker
z. H. Bettina Richter
Dr.-Heinrich-Jasperstr. 65
38304 Wolfenbüttel

Für eine Ausbildung bei uns könnt Ihr Euch direkt mit unserem Bewerbungsformular bewerben:

bewerbungausbilung

Bewerbungsformular Ausbildung
Es werden nur vollständige Bewerbungsunterlagen bearbeitet.